Bester Handysex aller Zeiten - Titelbild

Erlebe den besten Handysex aller Zeiten

Wir wollen uns wirklich nicht selbst loben, weil Eigenlob bekanntlich stinkt, aber an dieser Stelle muss es einfach gesagt werden: Wir bieten dir offiziell den besten Handysex aller Zeiten.

Wie wir zu dieser Einschätzung kommen? Nun, schau dir einfach diese beeindruckende Liste an Features an:

  • live
  • zum Lauschen
  • diskret
  • anonym
  • unzensiert
  • deutschlandweit
  • 24/7 erreichbar
  • ohne 0900
  • günstig
  • ohne Abo
  • sinnlich
  • deutschsprachig
  • professionell
  • minutengenau

Weil diese Auflistung zwar schön übersichtlich ist, allerdings zu wenige Details beinhaltet, wollen wir im Folgenden auf jeden Punkt kurz gesondert eingehen. Damit du nachvollziehen kannst, wie wunderbar dieser Handysex tatsächlich ist. Wenn du auf heiße Sexgespräche mit attraktiven Frauen stehst, wirst du im gesamten Internet kein besseres Angebot finden.

Günstiger Handysex - erstes Bild

Handysex live

Wenn du die günstige Handysex Hotline anrufst, hast du über ein Menü die Auswahl zwischen Livegespräch und Lauschen. Wählst du das Livegespräch, wirst du mit unserer Moderation verbunden. Diese fragt dich nach deinen erotischen Wünschen und verbindet dich anschließend mit einer passenden Gesprächspartnerin. Mit ihr führst du nun ein erotisches Livegespräch ohne Zensur. Handysex live bedeutet also, dass ein persönliches Telefonat zwischen dir und einer Dame deiner Wahl stattfindet.

Handysex zum Lauschen

Wie schon erwähnt, hast du nach dem Anruf der Handysex Hotline die Wahl zwischen Livegespräch und Lauschen. Wählst du Handysex zum Lauschen, kannst du dir erotische Audiodateien anhören und musst mit keiner Frau persönlich sprechen. Die erotischen Audios beinhalten knisternde Erotikgeschichten, aufregende Sexerfahrungen, heiße Wichsanleitungen und lustvolles Stöhnen – alles aufgenommen von Damen mit ordentlich Sex in der Stimme. Handysex zum Lauschen ist ideal, wenn du entweder schüchtern bist oder gerade aufgrund äußerer Umstände kein Livegespräch führen kannst oder willst.

Günstiger Handysex - zweites Bild

Diskreter Handysex

Damit meinen wir zweierlei. Erstens ist die Handysex Hotline derart diskret, dass deine Ehefrau oder Freundin selbst dann nicht misstrauisch wird, wenn sie diese durch einen dummen Zufall auf deiner Mobilfunkrechnung entdeckt. Sie wird denken, es handelt sich um eine seriöse Servicehotline. Zweitens meinen wir mit diskretem Handysex auch, dass die Damen der Hotline deine Telefonate mit ihnen überaus diskret behandeln, konkret gesagt mit niemandem darüber sprechen. Ein wenig wie die Verschwiegenheitspflicht eines Arztes oder Anwalts.

Anonymer Handysex

Ein wichtiger Punkt vor allem in Kombination mit diskretem Handysex. Selbst wenn nämlich eine Dame über ihre Erlebnisse mit dir öffentlich plaudern sollte, könnte niemand jemals rausfinden, dass es sich dabei um dich handelt. Warum nicht? Weil unser Handysex anonym ist. Die Frauen am anderen Ende der Hotline wissen nicht, wer du bist – und sie haben keine Möglichkeit, es rauszufinden. Was sie zwangsweise von dir kennenlernen, ist deine Stimme. Mehr nicht. Was sie sonst über dich erfahren, liegt bei dir. Sie wissen bloß, was du ihnen erzählst. Wenn dir Anonymität besonders wichtig ist, weil du zum Beispiel unter verschärfter sozialer Beobachtung stehst, dann verrate ihnen einfach keine persönlichen Details über dich, sondern nutze die Anonymität voll aus. Falls dir selbst das aus irgendeinem Grund zu unsicher ist, du indes nicht auf Handysex verzichten möchtest, kannst du wie gesagt zu Beginn Handysex zum Lauschen wählen und musst mit keiner Frau persönlich sprechen.

Unzensierter Handysex

Deutschland ist, was Erotik betrifft, ein überaus prüdes Land. Zumindest was seine Gesetze betrifft. Andere europäische Länder sind diesbezüglich deutlich entspannter. Erotische Inhalte müssen relativ schnell zensiert werden, um dem Jugendschutz zu genügen. Telefonische Livegespräche zwischen Erwachsenen sind davon jedoch nicht betroffen. Unzensierter Handysex bedeutet damit, dass die Damen der Hotline im persönlichen Gespräch mit dir alles sagen und tun dürfen, was nicht ausdrücklich auch Erwachsenen strafrechtlich verboten ist. Einvernehmliche sexuelle Handlungen zwischen erwachsenen Personen fallen natürlich nicht darunter. Soll heißen, du kannst deine Sexfantasien ohne Zensur und Einschränkungen über unseren Handysex mit attraktiven Frauen ausleben.

Günstiger Handysex - drittes Bild

Allerdings nur im Livegespräch. Wählst du Handysex zum Lauschen, musst du damit leben, dass die erotischen Audios gewissen Einschränkungen unterliegen. Die Damen können darin allzu pornografische Ausdrücke nicht verwenden und müssen erotische Umschreibungen nutzen. Deinem lustvollen Erlebnis tut diese Einschränkung jedoch keinen Abbruch. Und falls die Handysex zum Lauschen doch zu zahm sein sollte, kannst du jederzeit zu einem persönlichen Telefongespräch wechseln und Handysex völlig unzensiert genießen.

Handysex deutschlandweit

Unsere Handysex Hotline funktioniert nicht bloß ohne 0900 Nummer. Sie ist darüber hinaus aus ganz Deutschland erreichbar. Es ist also vollkommen egal, wo du wohnst. Solange du Netzempfang für dein Handy hast, kannst du unsere Hotline anrufen. Deutschlandweiter Handysex meint allerdings noch mehr. Du kannst nicht nur die Hotline von jedem Ort in Deutschland mit mobilem Netzempfang anrufen. Über die Hotline erreichst du wiederum Frauen aus ganz Deutschland. Es hat also eine doppelte Bedeutung. Etwas klarer ausgedrückt bedeutet das, du kannst die Moderation bitten, dich mit einer Gesprächspartnerin aus deiner Region oder Stadt zu verbinden.

Üblicherweise sind aus den großen deutschen Städten immer Damen für ein Sexgespräch erreichbar – und mit immer meinen wir rund um die Uhr. Köln, Berlin, Hamburg und München sind Beispiele. Wohnst du in eher ländlichen Regionen oder einer kleineren Stadt, können wir das zwar nicht garantieren. Unmöglich ist es indes nicht. Es hängt von der Einwohnerdichte ab. Weil die Damen unserer Handysex Hotline aus ganz Deutschland kommen, verteilen sie sich geografisch genauso wie die Allgemeinbevölkerung. In Ballungsräumen wohnen mehr, in ländlichen Gebieten deutlich weniger. Wenn du darauf Wert legst, dass deine Gesprächspartnerin aus deiner Umgebung kommt, solltest du die Moderation der Handysex Hotline in jedem Fall darauf ansprechen. Sie wird dich dann mit einer Dame verbinden, die dir geografisch möglichst nahe ist, auch wenn es vielleicht nicht immer deine direkte Umgebung sein wird.

Günstiger Handysex - viertes Bild

Handysex 24/7 erreichbar

Diesen Punkt haben wir im letzten Abschnitt bereits angesprochen. Die Handysex Hotline ist rund um die Uhr an sieben Tagen in der Woche für dich erreichbar. Auch an Weihnachten und Silvester/Neujahr. Das betrifft nicht bloß die Hotline selbst. Wie wir bereits erklärt haben, hast du zu Beginn die Möglichkeit, zwischen Livegespräch und Lauschen zu wählen. Dass Handysex zum Lauschen jederzeit verfügbar ist, erscheint vollkommen logisch, handelt es sich doch um den telefonischen Abruf erotischer Audios. Allerdings ist die ständige Verfügbarkeit nicht darauf beschränkt. Wir meinen damit ausdrücklich auch, dass jederzeit Frauen aus ganz Deutschland für ein sinnliches Livegespräch verfügbar sind. Ob am frühen Morgen oder mitten in der Nacht – wann immer du Lust auf Handysex verspürst, kannst du die Hotline anrufen und dich live mit einer Gesprächspartnerin deiner Wahl für ein Sexgespräch verbinden lassen.

Handysex ohne 0900

Vielleicht hast du früher aus dem Festnetz klassische Telefonsexhotlines mit 0900 angerufen. Dann weißt du, welche Probleme das mit sich bringen kann. Wir wollen sie an dieser Stelle nicht alle durchgehen. Darüber haben wir bereits in anderen Artikeln mal mehr und mal weniger ausführlich geschrieben. Was an dieser Stelle wichtig ist: Unsere Handysex Hotline funktioniert ohne 0900 Vorwahl und vermeidet damit all diese Probleme. Sie ist eine seriöse Kurzwahlnummer, wie sie von großen Unternehmen und Organisationen für den telefonischen Kundendienst eingesetzt wird. Sie kostet aus dem Handynetz 1 Euro 99 Cent je Minute. Sie wird von keinem Mobilfunkanbieter gesperrt. Sie ist leicht zu merken und kann sogar gefahrlos im Handy gespeichert werden – vorausgesetzt, du wählst eine unverdächtige Bezeichnung dafür und deine Partnerin hat keinen unbeaufsichtigten Zugang zu deinem Mobiltelefon.

Günstiger Handysex - fünftes Bild

Unser Handysex ist gemacht für die mobile Zukunft. 0900 Nummern waren und sind auf das Festnetz ausgelegt – und bereits dort mit erheblichen Problemen behaftet. Unser Handysex dagegen ist – wie der Name schon sagt – auf Mobiltelefonie ausgelegt und trägt den Bedürfnissen moderner Handys und Smartphones Rechnung. Zum Beispiel eben durch den Verzicht auf eine 0900 Vorwahl.

Günstiger Handysex

Das haben wir im letzten Absatz nicht explizit ausgesprochen, jedoch anklingen lassen. Falls du noch nie eine klassische 0900 Telefonsexhotline vom Handy angerufen hast, kannst du es nicht wissen. Solch ein Anruf ist teuer. 0900 Sexnummern sind schon aus dem Festnetz nicht billig. Vom Handy sind sie unverschämt teuer. In der Regel verlangen die Mobilfunkanbieter für den Anruf einer 0900 Sexhotline weit über 2 Euro je Minute – im Maximalfall 2 Euro 99 Cent. Verglichen mit dem Festnetzpreis von 1 Euro 99 Cent pro Minute ist das also im Extremfall 1 Euro oder 50 Prozent mehr. Dagegen ist unser Handysex im Vergleich deutlich günstiger. Diese Relation ist wichtig! Handysex ohne 0900 ist im Vergleich günstiger, nicht per se billig. Ein Anruf kostet nämlich die üblichen 1 Euro 99 Cent je Minute. Also das, was Telefonsex live seit Einführung der 0900 Nummern üblicherweise kostet. Günstiger ist unser Handysex eben deshalb, weil er nicht mehr über 2 Euro je Minute kostet wie eine 0900 Sexnummer aus dem Mobilnetz.

Ob das nun generell teuer oder billig ist für Telefonsex, darüber kann man sich endlos ohne Ergebnis streiten. Die einen haben Telefonsex schon immer für Abzocke und ein überteuertes Vergnügen gehalten. Andere halten knapp 2 Euro je Minute für einen fairen oder sogar billigen Tarif. Man muss das immer im Verhältnis zu dem sehen, was man dafür bekommt. Wer Telefonsex total aufregend findet und eine großartige Erfahrung mit einer wunderbaren Frau macht, wäre womöglich bereit gewesen, mehr zu bezahlen. Wer eine schlechte Erfahrung macht oder mit Telefonerotik generell wenig anfangen kann, wird jeden Tarif für zu hoch halten. Aber diese Diskrepanz trifft auf viele Dienstleistungen zu und ist nicht exklusiv für Telefonsex.

Günstiger Handysex - sechstes Bild

Handysex ohne Abo

Es ist uns äußerst wichtig zu betonen, dass du mit einem Anruf der Handysex Hotline kein Abo abschließt. Warum wir das derart ausdrücklich erwähnen? Nun, es gibt im Bereich Telefonsex eine verwirrende Vielfalt an unterschiedlichen Telefonsexnummern. Es gibt 0137 Hotlines, 0900 Nummern, die Vorwahl 0180, ganz normale Ortsnummern oder Handynummern – und eben einige wenige mobile Handysex Hotlines wie die unsere. Alle haben ihre Vorteile und Nachteile. Gerade im Zusammenhang mit billigem Telefonsex gibt es allerdings eine Reihe schwarzer Schafe, die mit einem extrem billigen Tarif von nur wenigen Cent pro Minute werben und zumeist Ortsnummern oder Handynummern einsetzen – und dabei ahnungslose Anrufer ein Abonnement abschließen lassen.

Wer bei Google nach Telefonsex vom Handy sucht, findet einige Artikel und Foren, in denen vor Abzocke im Zusammehang mit Telefonsex allgemein und Telefonsex vom Handy gewarnt wird. Weil es für einen Laien schwer zu durchschauen ist, wer seriös arbeitet und wer Anrufer mit Abos abzuzocken versucht, stellen wir explizit klar, dass wir Handysex ohne Abo anbieten. Die Abrechnung erfolgt minutengenau und es gibt keinerlei wiederkehrende Kosten für dich. Wir sind keines dieser schwarzen Schafe und wir wollen dich nicht über den Tisch ziehen. Davon hätten wir rein gar nichts. Wir wollen dir vielmehr den besten Handysex aller Zeiten bieten, damit du von selbst und aus freien Stücken regelmäßig die Hotline anrufst. Wie wir schon erwähnt haben, kostet unser Handysex auch 1 Euro 99 Cent je Minute. Dieser Tarif eignet sich nicht für die übliche Abzocke. Die setzt nämlich auf extrem billige Tarife. Die Anbieter solcher betrügerischer Telefonsexnummern hoffen darauf, dass sich Anrufer von diesem niedrigen Preis blenden lassen und das Kleingedruckte mit dem Hinweis auf das Abonnement übersehen.

Sinnlicher Handysex

Waren die letzten Punkte eher technischer Natur, geht es in diesem Abschnitt um Inhalt und Atmosphäre. Sexuelle Dienstleistungen – egal ob am Telefon oder im Bordell – leben davon, dass die Sexworkerinnen eine sinnliche und erotische Atmosphäre schaffen, in welcher sich der Kunde wohlfühlt. Immerhin nimmt er solche Dienstleistungen in Anspruch, um den Alltag zu vergessen und abschalten zu können. Wir wollen definitiv nicht mit dem Finger zeigen, aber es gibt durchaus Anbieter von Telefonsex, deren Frauen sind nicht besonders gut darin, am Telefon eine solch sinnliche und erotische Atmosphäre zu kreieren.

Günstiger Handysex - siebtes Bild

Leider kann man die Qualität der Telefonerotik nicht am Preis erkennen. Wir sind nicht die einzigen, die Handysex über eine mobile Kurzwahlnummer ohne 0900 anbieten. Wir sind nicht die einzigen, die Handysex zum Tarif von 1 Euro 99 Cent je Minute anbieten. Von außen kannst du die Unterschiede in der erotischen Qualität unseres Handysex und eines anderen Anbieters leider nicht erkennen. Weil das ein Problem für uns ist, weisen wir immer wieder klar darauf hin, dass wir großen Wert auf Atmosphäre legen und dass unsere Damen genau zu diesem Zweck regelmäßig geschult werden. Deine Bedürfnisse als Anrufer stehen bei uns absolut im Mittelpunkt. Du sollst bei Telefonsex deine Alltagssorgen völlig vergessen können und dich in einer knisternden Atmosphäre verlieren. Nicht weil wir geldgeil sind, sondern weil du genau das möchtest und es dir guttut.

Andere Anbieter sehen dich als eine Art wandelnde Geldzitrone, die es auszupressen gilt. Wir nicht. Wir sehen in dir einen Menschen mit erotischen Bedürfnissen, der sich zu dessen Befriedigung (oder zumindest eines Teils davon) unsere Handysex Hotline ausgesucht hat. Du bist ein Kunde für uns und die Damen unserer Hotline. Und weil der Kunde König ist oder zumindest sein sollte, behandeln wir dich wie einen. Unsere Frauen geben sich also größte Mühe, deine sexuellen Begierden, Wünsche und Fantasien in einer sinnlichen und und intimen Atmosphäre am Telefon zu befriedigen.

Deutschsprachiger Handysex

Man sollte annehmen, wenn man innerhalb Deutschlands eine Sexhotline anruft, dann ist diese deutschsprachig. Zum größten Teil stimmt das auch, aber … Nun, sagen wir so: Ein Teil der Anbieter von Telefonerotik werben keine deutschen Frauen an, sondern verbinden dich gezielt mit Frauen aus beispielsweise Osteuropa. Warum? Weil die für weniger Geld arbeiten. Du bezahlst selbstverständlich den üblichen Tarif von 1 Euro 99 Cent je Minute. Die höhere Gewinnmarge stecken sich die Anbieter in die Tasche.

Günstiger Handysex - achtes Bild

Warum ist das problematisch? Weil die Damen aus Osteuropa oft nicht besonders gut Deutsch sprechen. Meist gebrochenes Deutsch. Wenn du genau darauf stehst, ist das kein Problem. Allerdings sollten diese Anbieter das kenntlich machen. Dann können Männer mit Vorliebe für Telefonsex mit osteuropäischen Frauen in gebrochenem Deutsch gezielt diese Telefonsexnummern anrufen. Tun die Anbieter aber eben nicht. Sie lassen dich und andere glauben, du würdest mit perfekt Deutsch sprechenden Damen verbunden. Das ist deshalb wichtig, weil – wie im letzten Abschnitt klar gemacht – die Atmosphäre bei Telefonerotik unheimlich wichtig ist. Schließlich ist das Wesen von Telefonsex, dass alles über die Stimme und Sprache stattfindet.

Wenn du nun nicht auf osteuropäische Frauen mit gebrochenem Deutsch stehst, sondern das nervig oder abtörnend findest, dann wirst du keine gute Erfahrung machen. Eine negative Erfahrung wird nun deine Lust auf Telefonerotik deutlich dämpfen. Und damit auch auf unseren Handysex. Du wirst denken, wir bieten dir eine genauso schlechte Erfahrung. Aber das ist nicht der Fall. Unser Handysex ist deutschsprachig mit Frauen aus der gesamten Bundesrepublik. Die meisten sind in Deutschland geboren und aufgewachsen. Andere sind zugezogen, sprechen jedoch hervorragendes Deutsch. Wenn du explizit osteuropäische Damen mit Akzent oder gebrochenem Deutsch wünschst, kannst du diesen Wunsch selbstverständlich gegenüber der Moderation äußern und sie wird dich – sofern eine entsprechende Dame verfügbar ist – mit einer solchen Gesprächspartnerin verbinden. Bei uns hast du eben die Wahl. Standard ist deutschsprachig und zwar fließendes Deutsch. Möchtest du eine Abweichung davon, kannst du die bekommen, musst sie allerdings explizit äußern.

Professioneller Handysex

Im Internet gibt es durchaus Anzeigen für privaten Telefonsex. Die sehen so aus, als würden normale Hausfrauen und Studentinnen dahinter stecken. Oft werben sie mit normalen Ortsnummern oder Handynummern. Abgesehen davon, dass die Echtheit dieser Anzeigen aus verschiedenen Gründen bezweifelt werden darf und immer das Risiko einer Abzocke besteht (siehe weiter oben oder hier), wäre privater Telefonsex unserem professionellen Handysex selbst dann nicht vorzuziehen, wenn die Anzeigen echt wären. Warum nicht? In der Vorstellung ist es zwar toll, mit einer Amateuren Telefonsex zu haben, die kaum Erfahrung hat oder das gar zum ersten Mal macht. Allerdings eben nur in der Vorstellung.

Günstiger Handysex - neuntes Bild

Vielleicht hattest du im realen Leben schon mal Sex mit einer unerfahrenen jungen Frau. Wenn sie keine besondere Ausnahme war, hast du wahrscheinlich festgestellt, dass sie unsicher ist, oft nicht genau weiß, was sie tun und wie sie sich verhalten soll. Möglicherweise war sie sogar verklemmt, schüchtern, zurückhaltend. Wenn du nicht genau darauf stehst, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass diese Erfahrung nicht besonders prickelnd war. In der Fantasie ist es zwar toll, eine junge unerfahrene Frau in fortgeschrittene Sexpraktiken einzuführen. In der Realität funktioniert es dagegen meist nicht wie in der Fantasie vorgestellt.

Dasselbe trifft auf Telefonsex zu. Hier sogar in höherem Maße. Bei Telefonsex sind die Möglichkeiten eingeschränkter. Man kann nur über die Stimme interagieren, kann sich nicht berühren, sich nichts zeigen. Wenn eine unerfahrene Amateurin schüchtern oder unsicher ist, sich deswegen nicht ausdrücken kann oder sich nicht zu stöhnen traut oder Angst vor Dirty Talk hat, dann wird das sehr sicher kein befriedigender Telefonsex. Wahrscheinlicher ist, dass er enttäuschend wird. Um Telefonsex – und in unserem Fall Handysex – für einen Anrufer zu einem tollen Erlebnis werden zu lassen, bedarf es Professionalität. Das bedeutet nichts anderes, als dass eine professionelle Telefonistin genau weiß, wie sie die erotischen Wünsche eines Mannes bedienen kann. Wenn er das möchte, wird sie für ihn zu einem unerfahrenen jungen Ding. Das klingt wie Schwindel, ist es aber nicht.

Handysex und Telefonsex sind genau wie andere erotische Dienstleistungen in erster Linie Rollenspiel und gelebte Fantasie. Wenn du in ein Bordell gehst oder dich mit einer Escortdame triffst, kannst du nicht annehmen, dass die Angaben im Profil alle korrekt waren. Oft sind die Damen älter oder haben deutlich mehr Erfahrung. In Köln gibt es das Teenyland, ein Bordell nur mit jungen Mädels ab 18. Die verführen zumeist reifere Männer gezielt mit der Vorstellung, hier ein junges unschuldiges Ding vor sich zu haben, dem sie was beibringen können. Das ist natürlich nicht wahr. Kann es gar nicht sein. Sobald eine dieser jungen Prostituierten einige Zeit im Bordell gearbeitet hat, verfügt sie über ein gewisses Maß an sexueller Erfahrung und ist ganz sicher nicht mehr unschuldig und unerfahren wie in den Profilen und Fotos suggeriert.

Günstiger Handysex - zehntes Bild

Aber darum geht es auch nicht. Wer eine erotische Dienstleistung in Anspruch nimmt, hat wenig Interesse an der Wahrheit. Es geht um das Spiel mit Sehnsüchten, Fantasien und Begierden. Alle Sexworkerinnen wissen das. Unerfahrene Amateurinnen wissen es nicht. Zur Professionalität gehört nämlich, exakt in jene Rolle schlüpfen zu können, die der Kunde sich erhofft und erwartet – und zwar so, dass er es nicht merkt.

Wenn wir uns im Fernsehen oder Kino einen Film anschauen, ist ebenso nichts davon wahr. Wenn die Schauspieler allerdings gut sind und die Story spannend und überzeugend ist, dann tut das dem Genuss keinen Abbruch. Ganz im Gegenteil, oft würden wir gar nicht wollen, dass das Gezeigte Realität wäre. Denk nur an Gewaltszenen. Im Bordell, bei einem Escortdate und auch bei Telefonsex und Handysex muss ebenfalls nichts real sein, um zu einem tollen Erlebnis zu werden. Oft ist es wie in Film und Fernsehen sogar besser, wenn möglichst viel davon Schauspiel ist. Gutes Schauspiel.

Wenn du unsere Handysex Hotline anrufst, dann möchtest du hinters Licht geführt werden, bewusst oder unbewusst. Du willst in eine Art zweite Realität eintauchen, die so ganz anders ist als deine alltägliche. Nur möchtest du es nicht bemerken. Dieser Übergang genauso wie die Aufrechterhaltung erfordern indes Professionalität. Die Damen müssen genau wissen, was sie tun müssen und was sie lassen sollten. Je besser sie darin sind, desto besser der Handysex und deine Erfahrung damit. Nur professionelle Telefonistinnen können das, keine Amateurinnen. Genau wie gutes Schauspiel muss frau guten Telefonsex lernen. Wie du an der Länge dieses Abschnitts sehen kannst, war und ist es uns überaus wichtig, das klarzustellen. Unser Handysex ist professionell und du solltest professionellen Handysex gegenüber vermeintlichem Telefonsex mit Amateurinnen definitiv bevorzugen.

Günstiger Handysex - elftes Bild

Minutengenauer Handysex

Zum Abschluss noch ein technisches Detail. Wir sind weiter oben zumindest im Ansatz bereits darauf eingegangen. Nämlich im Abschnitt über Handysex ohne Abo. Dort haben wir erklärt, dass du mit einem Anruf der Hotline kein Abonnement abschließt, sondern dein Handysex eben minutengenau abgerechnet wird. Das bedeutet, auf deiner nächsten Mobilrechnung findest du exakte Angaben darüber, wann du für wie viele Minuten unsere Handysex Hotline genutzt hast und was dein Mobilfunkanbieter dafür an Gebühren für uns einzieht. Das wiederum heißt, du kannst deine Kosten exakt vorab bestimmen. Wenn du ein gewisses Monatsbudget für Handysex nicht überschreiten willst, kannst du vor jedem Anruf einen Alarm einrichten und den Anruf rechtzeitig beenden. Weil du bloß die telefonierten Minuten mit circa 2 Euro multiplizieren musst, hast du deine monatlichen Kosten mit einer simplen Kopfrechnung jederzeit im Blick. Es gibt keine versteckten Kosten oder Gebühren. Alles ist transparent.